Urlaubsorte

Inselnorden

Als Inselnorden wird das gesamte Gebiet um die Urlaubsorte Peenemünde, Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz bezeichnet. Die höchste Erhebung der sonst flachen Landschaft ist der Glienberg im Ostseebad Zinnowitz. Der Inselnorden ist von der Ostsee, dem Greifswalder Bodden und dem nördlichen Peenestrom umgeben. Nordwestlich vom Ostseebad Karlshagen, weiter nach Peenemünde, endet der Sandstrand in einem immer breiter werdenden Schilfgürtel, der sich von Peenemünde bis zum Greifswalder Bodden erstreckt.

Bernsteinbäder

In der Inselmitte befinden sich die Bernsteinbäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz. Neben einem flachen Küstenstreifen findet man hier die höchste Erhebung auf Usedom, den Streckelsberg. Zwischen Zempin und Koserow befindet sich die schmalste Stelle der Insel, die das Achterwasser und die Ostsee voneinander trennt. Diese Landenge wurde bereits in der Vergangenheit bei schweren Sturmfluten durchbrochen. Die Bernsteinbäder verdanken ihren Namen den zahlreichen Bernsteinfunden. Diese kommen hier im Gegensatz zu anderen Orten auf Usedom, wesentlich häufiger vor.

3 Kaiserbäder

Als der Badetourismus auf der Insel Usedom in den 1920er Jahren begann war es ein Privileg der betuchten Gesellschaft, sich einen Urlaub an der Ostsee leisten zu können. Wenn man für einige Wochen an die Ostsee kam, wollte man natürlich auf keinen Luxus verzichten. So entstanden in den Seebädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin viele Villen und Herrschaftshäuser, die heute als Bäderarchitektur bezeichnet werden. Da die meisten Villen im Bauboom der Kaiserzeit entstanden, werden die einstmals kleinen Fischerdörfer heute noch als "Drei Kaiserbäder" bezeichnet.

Achterland

Das Usedomer Achterland bezeichnet das vom Achterwasser, dem Stettiner Haff und dem Peenestrom umgebene Gebiet des Naturpark Insel Usedom. Faszinierend an der Landschaft ist die nahezu unberührte Natur mit ihrer Artenvielfalt in Flora und Fauna. Kleine idyllisch gelegene Dörfer mit ihren Ferienwohnungen und Ferienhäusern warten darauf entdeckt zu werden, ob mit dem Fahrrad oder dem Auto. Im Achterland Urlaub zu machen bedeutet Ruhe und Entspannung pur, fernab der großen Touristenzentren direkt an der Usedomer Ostseeküste.

Städte

Wer sich Geschichte und Kultur gönnen möchte sollte auf einen Besuch der alten Städte Wolgast, Greifswald, Anklam und Swinemünde nicht verzichten. Hier kann man die Geschichte der Region, angefangen von der Besiedlung in der Steinzeit bis hin zur Neuzeit, nachvollziehen. Den Besucher erwarten historische Gebäude z.B. in der Greifswald Innenstadt oder der Herzogstadt Wolgast sowie eine bezaubernde Flusslandschaft entlang der Peene. Kirchen, Museen und Ausstellungen erzählen die wechselhafte Geschichte der Region um die Insel Usedom.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz