Sehenswürdigkeit: Schloss Ludwigsburg

Schloss Ludwigsburg
Loissin
Schloss Ludwigsburg
Kirchweg 5
17509 Loissin
038352 60324

Aus dem 16. Jahrhundert stammt die Schloss- und Gutshofanlage Ludwigsburg, in der Gemeinde Loissin, im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Das zwischen 1577-1592 errichtete Schloss im Renaissancestil war ein Geschenk des Herzog Ernst Ludwig von Pommern-Wolgast an seine Gemahlin Hedwig Sophie, die es bis zu Ihrem Tod 1631 bewohnte. Mit der Eroberung Vorpommerns durch die Schweden wurde 1648 das Schloss Eigentum der schwedischen Krone. In dieser Zeit wurde Ludwigsburg auch öfter vom schwedischen Königshaus besucht. Das sogenannte „Gustav-Adolf-Bett“ war noch nach dem Zweiten Weltkrieg als Zeitzeuge erhalten geblieben. Leider ist es jetzt verschollen. Im Jahr 1815 ging schwedisch Vorpommern an Preußen und die neuen Besitzer, die Familie Weissenborn, bauten den wertvollen Besitz zu einem angesehen Gutshof um. Die Anlage ist ein historisches und kunstgeschichtliches Zeugnis Pommerns und die letzte originalgetreu erhaltene Anlage der Pommern-Wolgaster Herzoggeschichte.