Sehenswürdigkeit: Peenebrücke

Peenebrücke
Wolgast
Peenebrücke
Peenebrücke
17438 Wolgast
03836 600118

Die Straßen- und Eisenbahn-Klappbrücke über den Peenestrom bei Wolgast verbindet das vorpommersche Festland mit der Insel Usedom. Bis in die 1920er Jahre war die Insel Usedom von der Wolgaster Schlossinsel ausschließlich über eine Fährverbindung zu erreichen. Dem zunehmendem PKW- und LKW-Verkehr von und zur Insel Usedom war die damalige Dampffähre von 1890 nicht mehr gewachsen. Nach langen finanziellen Streitigkeiten wurden 1933 die ca. 1,5 Millionen Reichsmark investiert und die erste Peenebrücke Wolgast, trotz schlechten Wetterbedingungen, in einem Jahr erbaut. Zum Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) wurde die Brücke von der abziehenden Wehrmacht zerstört. Erst 1950 wurden die festen Brückenteile aus der Peene geborgen, das Bauwerk repariert und im selben Jahr wieder für den Verkehr freigegeben. In den Jahren 1994-1996 entstand neben der alten Peenebrücke Wolgast eine neue, größere Straßen- und Eisenbahn-Klappbrücke, die im Volksmund „Blaues Wunder“ genannt wird. Durch diesen Neubau konnte im Jahr 2000 nach 55 Jahren zum ersten Mal wieder eine Eisenbahn über den Peenestrom auf die Insel Usedom fahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz