Insel Usedom

Infomaterial

weiter

Downloads

weiter

Gästebuch

weiter

Suche

weiter

Die Insel Usedom

… ist eine der schönsten und sonnenreichsten Ostseeinseln Deutschlands. Sie wurde nach alten Überlieferungen vom Bischof Otto von Bamberg im Mittelalter erstmals namentlich, wie der auf ihr befindliche älteste Ort Usedom im Südwesten, bezeichnet. Für die Deutung des Namens Usedom gibt es verschiedene Erklärungsversuche.

Naheliegend ist die Herkunft des Namens Uznoimia aus dem slawischen Wort znoj (der Strom) oder umströmt. Er wandelte sich mit der Zeit in Uznoimi und Uznoim und wurde im Sprachgebrauch immer mehr abgerundet von Uznom, Uzdem zu Usedum um ca.1420.

Hafen Loddin

Begründet wurde der erste Ort

... durch eine slawische Burgsiedlung mit Namen Urbs Osna, die um 1119 von den Dänen zerstört wurde. Im 13. Jahrhundert begann die Besiedlung durch deutsche Einwanderer und die Insel wurde als Residenz der pommerschen Herzöge dem deutschen Kulturraum angeschlossen.

Im Lauf der Jahrhunderte entwickelten sich Orte und kleine Fischerdörfer auf der Insel Usedom, die immer wieder von Kriegen gegen die Schweden heimgesucht wurden. Im Großen Nordischen Krieg (1700-1721) ging die Insel 1713 endgültig in preußischen Besitz über.

Schlossruine Wolgast

Im 19. Jahrhundert

... entwickelte sich durch die Nähe zu Berlin allmählich der Tourismus auf Usedom. Immer mehr Menschen entdeckten mit Erfindung der Eisenbahn und des Autos die Schönheit der Sonneninsel. Die Insel Usedom wurde zu einem schon für die damalige Zeit bedeutenden Urlaubsort.

Auf Grund der guten geografischen Lage und der idealen Wetterbedingungen errichtete das Deutsche Reich im Zweiten Weltkrieg in Peenemünde ein großes Testgelände für Raketen. Hier entwickelte Wernher von Braun mit seinen Ingenieuren die weltweit erste Großrakete, die den erdnahen Orbit erreichte. Aus diesem Grund wird Peenemünde auch als Wiege der Raumfahrt bezeichnet.

Historisch-Technisches Museum Peenemünde

Leider wurde diese Technologie

..., die dem allgemeinen Entwicklungsstand der damaligen Zeit um ca. 10 Jahre voraus gewesen sein soll, nicht nur für friedliche Zwecke eingesetzt. So schoss das Hitler-Regime mit Sprengstoff beladene Raketen auf militärische Ziele ab und setzte sie auch gegen die Zivilbevölkerung verschiedener Länder ein. Eine international bekannte Ausstellung in Peenemünde zeugt heute vom großen Können der ersten Raketen-Pioniere aber auch von den Gräueltaten, die durch ihre Entwicklungen möglich wurden.

Usedom ist heute ein erstklassiges Domizil für Urlauber. Von Peenemünde bis zu den Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck hat sich die Insel komplett auf den Tourismus eingestellt. Nicht nur Hotels und Pensionen der Ostseebäder ermöglichen ihren Gästen einen erholsamen Urlaub, auch viele kleine Ferienvermieter bieten oft ganzjährig Erholung pur in gemütlichen, idyllisch gelegenen Ferienwohnungen und Ferienhäusern.

Balmer See

Wer die Insel Usedom

... nur auf Ferienwohnungen, Ostseebadestrände und unberührte Natur reduziert, der irrt. In den letzten Jahren hat sich eine ansprechende und vielfältige Kultur entwickelt, die besonders in den Sommermonaten für jeden Geschmack etwas bietet, zum Beispiel Freilichtkonzerte auf neu gestalteten Kurplätzen, Museen, Theater, internationale Modeveranstaltungen, Ausstellungen und Sportveranstaltungen.

Über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind auch die historischen Bauten wie die Seebrücke Ahlbeck und die Hotels im Stil der Bäderarchitektur aus Kaisers-Zeiten. Europas größte Schmetterlingsfarm in Trassenheide, die Tauchgondel auf der Seebrücke Zinnowitz und die Museen in Peenemünde ziehen jedes Jahr viele tausend Besucher aus vielen Ländern an.

Seebrücke Zinnowitz

Veranstaltungen besonderer Art

... bieten einmal im Jahr einige große Hotels der Kaiserbäder. Unter dem Slogan „Grand Schlemm“ können Gäste eine kulinarische Wanderung mit erlesenen Speisen und Getränken direkt am Ostseestrand erleben. Auf dem Flugplatz Heringsdorf finden in den Sommermonaten regelmäßig internationale Ausstellungen alter Flugzeuge statt, die ein breites Publikum anziehen. Zu jedem Jahreswechsel veranstalten die Orte der Insel Usedom ein riesiges Feuerwerk entlang der gesamten Ostseeküste. Ein Spektakel, welches sich großer Beliebtheit erfreut und jedes Jahr für alle Ferienvermieter eine zweite kleine Hauptsaison bedeutet. Wer einfach nur abschalten und frische Seeluft bei ausgedehnten Strandwanderungen genießen möchte, ist in der ruhigen Saison auf Usedom genau richtig. In einem Sturm mit tosender Brandung direkt am Strand zu stehen und Teil dieser einmaligen Natur zu sein, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Flugplatz Heringsdorf
© 2016 Usedom Information / Gastgeberverzeichnis